Bausteine für die Elektrifizierung

Desto effizienter die Arbeitshydraulik, desto länger ist der Betrieb bei gleicher Batterieladung möglich. Die Anwender sind beim Umstieg auf elektrifizierte Arbeitsmaschinen kaum bereit, Kompromisse in Sachen Performance einzugehen. Bei professioneller Auslegung des Gesamtkonzeptes ist das auch nicht notwendig. So lassen sich mit geeigneten Hydraulikkomponenten effiziente Systeme realisieren, und der Geräuschpegel von Arbeitsmaschinen kann durch drehzahlgeregelte Antriebe und geräuscharme Hydraulikpumpen deutlich reduziert werden.

Batteriepacks aus eigener Herstellung

Die leistungsstarken Batteriepacks von HAWE Mattro aus Schwaz (Österreich) zeichnen sich durch ihr sehr gutes Verhältnis aus Energiegehalt und Baugröße aus. Mittels des bewährten Schnellwechselsystems können die Batteriepacks zu einem Batteriesystem kombiniert werden. Weiteres Zubehör wie Ladegerät, DC-DC Konverter und Inverter werden passend ausgewählt.

Leistungsstarke Arbeitshydraulik inklusive Elektroniksteuerung

Für das Zusammenspiel von Pumpen und Wegeventilen empfiehlt HAWE elektronische Load-Sensing-Systeme kombiniert mit Flow-Sharing. Diese Kombinationen gehört zu den effizientesten Steuerungslösungen in der Mobilhydraulik.

Minihydraulikaggregate für dezentrale Steuerung von Arbeitsfunktionen

Minihydraulikaggregate steuern die Arbeitsfunktionen direkt am Verbraucher. Sie werden nur mit einem elektrischen Kabel an die Energiequelle angeschlossen. Durch einen dezentralen Aufbau der Steuerung können Elektrifizierungsideen einfacher umgesetzt werden.