Presseinformationen

06.11.2017

Neue Lasthalteventile für viele Anwendungen

Die neue Generation Lasthalteventile von HAWE Hydraulik bietet neben vielen technischen Weiterentwicklungen auch eine breitere Auswahl an Einschraubpatronen (Cartridgeventile) und Gehäuseausführungen. Dabei  profitiert vor allem der Anwender durch beste Steuerbarkeit und hohe Sicherheit im Betrieb.

 

 

Die mehr als 1000 angebotenen Varianten von Lasthalteventilen basieren auf 4 Baugrößen und werden vielfältigsten Anforderungen von mobilen Maschinen mit Auslegerzylindern oder Hydromotoren gerecht. Sie decken einen Volumenstrombereich von 4 bis 350 l/min ab. Die richtige Auswahl ist wichtig und wird durch erfahrene HAWE-Experten unterstützt. Bei hohen Volumenströmen sorgt ein niedriges Delta p für eine hohe Energieeffizienz.  Bei geringen Volumenströmen wird die Steuerbarkeit durch Ventile mit Feinsteuerbereich gewährleistet. Für Anwendungen mit kleinen Zylinderbewegungen gibt es extra Kolben mit Nennmengen von 4 oder 15 l/min im Angebot. Je nachdem ob in der Anwendung besonders die Energieeffizienz oder die Stabilität im Vordergrund steht sind Aufsteuerverhältnisse von 2:1 bis 24:1 möglich. Verschiedene Optionen zur Schwingungsdämpfung erhöhen die Stabilität im Betrieb zusätzlich und bieten ein hohes Maß an Sicherheit für den Bediener.

Durch die leckagearme Bauweise wird die Position des Zylinders bzw. des Hydromotors sicher über einen längeren Zeitraum gehalten. Das Absenken der Last erfolgt kontrolliert, ein Vorauseilen wird wirkungsvoll verhindert. Die vorgestellte Baureihe CLHV ist für Anwendungen mit geringer und mittlerer Schwingungsneigung konzipiert. Für stark schwingungsanfällige Systeme, wie große Feuerwehrdrehleitern oder Brückenuntersichtsgeräte bietet HAWE Hydraulik eine weitere Baureihe, den Typ LHDV an. Die richtige Auswahl erhöht nicht nur die Sicherheit im Betrieb, sondern verringert auch die Verluste im Hydrauliksystem. Damit steigt die Energieeffizienz des Gesamtsystems.