Presseinformationen

07.09.2016

Hydraulikaggregat mit Freigabe für Automobilindustrie

Die Kompaktaggregate von HAWE Hydraulik SE, München, entsprechen den technischen Anforderungen der Automobilindustrie. Ausgewählte Hersteller haben die offizielle Freigabe für den Einsatz in Werkzeugmaschinen für die Automobilindustrie bereits erteilt. Durch die intelligente Auslegung des Systems auf Abschaltbetrieb senkt es den Energiebedarf des Hydrauliksystems in der Werkzeugmaschine um bis zu 80% gegenüber Systemen mit marktüblichen Produkten.

 

 

Hersteller, die ihre Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren in die Automobilindutrie liefern, können die bewährten Kompaktaggregate in ihren Maschinen einbauen. Wie in den Lastenheften der Automobilhersteller vorgegeben, sind Temperatur- und Niveauüberwachung sowie die Verschmutzungskontrolle des Filters mit einer Vorwarnfunktion ausgestattet. Der Maschinenbediener bekommt erforderliche Eingriffe frühzeitig signalisiert und kann sie in geplanten Stillstandszeiten durchführen. Das erhöht die Verfügbarkeit der Maschinen.

Die Hardware-Schnittstellen entsprechen den Forderungen der Automobilhersteller. So ist das Aggregat über einen Harting-Stecker schnell an die Werkzeugmaschine angeschlossen. Die Sensoren sind über M12-Stecker verbunden. Der Einfüllstutzen mit der in der Automobilindustrie üblichen Befüllkupplung gewährleistet Ölreinheit, da das Öl nur über ein entsprechendes Filtersystem eingefüllt werden kann. Die Handhabung ist einfach, schnell und sauber.

Darüber hinaus legten die Anwendungsspezialisten von HAWE Hydraulik diesen Aggregattyp auf Abschaltbetrieb aus und senken damit den Energiebedarf des Hydrauliksystems in der Werkzeugmaschine um bis zu 80% gegenüber Systemen mit marktüblichen Produkten. Für den Abschaltbetrieb ist das Aggregat mit leckagefreien Sitzventilen vom Typ NBVP in Nenngröße 6 (Cetop 3) und mit einem Druckspeicher ausgestattet.

Das Kompaktaggregat vom Typ HK ist auch für Dauerbetrieb geeignet. Damit sind ausreichend Leistungsreserven für eine Erhöhung der Maschinentaktzeiten oder um interne Leckagen auszugleichen vorhanden.