Presseinformationen

15.12.2017

EHS-Zertifizierungsaudit nach neuer ISO 14001:2015 erfolgreich bestanden

HAWE Hydraulik SE hat an den Standorten München (Stammsitz) und Freising Mitte November das externe EHS-Audit (Environment, Health and Safety) durchführen lassen.

Bei der Prüfung durch die externe Zertifizierungsorganisation Intechnica Cert GmbH aus Nürnberg stand dabei die Zertifizierung nach der neuen ISO 14001:2015 (Umweltmanagement) im Mittelpunkt. Bei der Weiterentwicklung der Norm wurde der Schwerpunkt auf die Betrachtung des Unternehmens als Ganzes gelegt. Das bedeutet, dass innerhalb des Audits nicht nur Einzelprozesse betrachtet und bewertet werden sondern auch das gesamte Geschäftsmodell mit allen seinen Chancen und Risiken sowie Einflüsse von außen, wie z.B. die einbezogenen Lieferkette, Umfeldeinflüsse und Umwelteinflüsse.

Auch die Einhaltung der Energiemanagement-Norm ISO 50001:2011 und des Arbeitsschutz-Managementsystems OHSAS 18001 wurde in dem vorgeschriebenen jährlichen Turnus überprüft.

Diese bestandene Matrixzertifizierung ist für alle Fertigungsstandorte inklusive Stammsitz der HAWE Hydraulik SE in Deutschland gültig und ist damit Beweis, dass die Kriterien aller genannten Managementsysteme ohne Abweichung standortübergreifend erfüllt werden. Neben der erfolgreichen Umstellung auf die ISO 14001:2015 hob Herr Dr. Beer von Intechnica besonders die Verwaltung der EHS-Ziele über das Intranet als auch die Teilnahme und Arbeit von HAWE Hydraulik an den LEEN Netzwerken (Lernende EnergieeffizienzNetzwerke) lobend hervor. Hierbei konnten seit 2010, bereits mehr als 7500 MWh Energie und 2000 t CO2 eingespart werden.